Basteln, DIY, Home Deko
Kommentare 3

Herbstdeko DIY – gefüllter Kürbis

kürbis titel

Ich möchte nun offiziell den Herbst auf meinem Blog willkommen heißen und euch in den nächsten Wochen tolle Bastel und Herbstdeko Ideen für die gemütliche Jahreszeit präsentieren. Heute geht es um einen Kürbis.

Eigentlich war ich ja noch gar nicht so richtig bereit dazu, den Sommer schon zu verabschieden. Ich habe das Gefühl, der Sommer war noch gar nicht richtig da und nun bastele ich einen Kürbis. Aber andererseits hat der Herbst auch etwas tolles an sich. Angefangen bei den wunderschönen Farben, das kuschelige Gefühl, wenn es draußen regnet und man sich mit einer Wolldecke auf Couch einkuschelt und seine Lieblingsserie schaut. Es hat doch alles seine positiven und negativen Seiten. Deswegen will ich es nun einfach so akzeptieren und mich freuen. Ich hoffe, ihr freut euch mit mir 😀 YAYY..

Falls ihr eine Idee für einen gruseligen Kürbis sucht, schaut mal ⇒hier⇐ vorbei. 


Ich läute also Heute den Herbst auf meinem Blog mit diesem DIY ein. Ein gefüllter Kürbis, der sich super als Tischdeko macht. 


diy herbstdeko kürbis


Was brauchen wir? 

 

Luftballons

Alte Zeitung

Kleister

Paketschnur 

Acrylfarbe

Dekomaterial zum Füllen: z.B. Stroh, künstliche Sukkulenten, Kastanien etc.

 


Und so geht´s

kürbs herbstdeko diy


 

Schritt 1.

Zunächst bläst man die Ballons auf die gewünschte Größe auf und bindet die Paketschnur so darum, dass eine Kürbisform entsteht. Da dies allein etwas schwierig ist, empfehle ich es zu zweit zu machen. Denn durch den Druck im Ballon, verrutscht die Schnur sehr schnell. Während ich also die Schnur fest geknotet habe, hat mein Freund den Knoten gehalten.

 

Schritt 2.

Dann rührt man sich etwas Kleister an und lässt ihn ca. 30 Min stehen. Ich habe den Kleister von Rossmann genommen, der kostet dort 2,99€. Für Bastelzwecke ist der absolut ausreichend. Man braucht auch nicht die ganze Packung. Es reicht, wenn man sich ein Glas nimmt und etwas Kleister darin anrührt.


kürbis deko diy


Schritt 3.

In der Zwischenzeit kann man sich schon mal eine alte Zeitung zurecht reißen. Diese klebt man dann mithilfe des Kleisters auf den Ballon und lässt das ganze gut durch trocknen. Das kann bis zu 48 Stunden dauern. Falls ihr schon die Heizung an habt, wird es sehr viel schneller gehen. Zur Not kann man auch föhnen, aber das empfehle ich nur auf eigene Gefahr. Denn es kann sein, dass es sehr wellig wird und ich weiß auch nicht, ob der Ballon die Hitze verträgt.


 

kürbis deko diy

 


Schritt 4.

Wenn alles gut getrocknet ist, kann man den Kürbis mit Acrylfarbe bemalen. Ich habe mich dazu entschieden, meine Kürbisse in Beerentönen zu bemalen, weil ich das gerade sehr schön finde. Ich habe dazu rote und lila Farbe mit weiss gemischt, bis ich den gewünschten Ton hatte. Innen habe ich den Kürbis komplett weiss gestrichen.


 

herbst deko diy


Schritt 5.

Wenn die Acrylfarbe getrocknet ist, kann es auch schon ans dekorieren gehen. Die kleinen Kürbisse können mit allem Möglichen gefüllt werden. Ich habe zum Beispiel Stroh genommen und eine künstliche Sukkulente hineingestellt. Das sieht total toll aus. Man kann aber auch Kastanien nehmen, Steine, Schneckenhäuser, Moos, was einem eben so einfällt.

 


 

kürbis herbstdeko diy


Ich habe die Kürbisse dann in einem kleinen Arrangement dekoriert. Dazu habe ich eine ausrangierte Schublade genommen, die wie ein Korb aussieht und sie mit Stroh ausgelegt. Darauf habe ich dann die Kürbisse dekoriert und meinen selbstgemachten Pilz und meine selbstgemachten Rosen gelegt. Außerdem gab es im Bastelladen noch diese künstlichen Herbstblätter, die auch nicht fehlen dürfen. Um den Korb habe ich außerdem noch eine kleine Lichterkette gelegt, damit alles schön leuchtet und glitzert.


⇓Folge mir auch hier⇓instagram follow

Ich hoffe, dass euch diese kleine Bastel und Deko idee gefallen hat und ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln.

Eure 

 

sonofabeach

 

3 Kommentare

  1. Pingback: DIY Namenskärtchen aus laminierten Herbstblättern basteln

  2. Liebe Ella,

    ich hatte mir bei dem Titel etwas ganz anderes vorgestellt. Die Idee, aus den Luftballons einen Kürbis „zu basteln“ ist einfach ganz toll! 🙂 Ein sehr schöne DIY-Beitrag. Vor allem, weil er wirklich einfach umzusetzen ist und eine tolle Wirkung hat 🙂

    Ganz liebe Grüße,

    Tabea
    http://tabsstyle.com

    • Hallo Tabea, vielen Dank für dein Feedback. Ja, es ist wirklich ganz einfach und sieht richtig gemütlich aus. Und das Gute ist, dass es auch viel haltbarer ist, als ein echter Kürbis 🙂

      Liebe Grüße, Ella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.