Allgemein, Basteln, DIY, Home Deko
Schreibe einen Kommentar

Kakteen Diy

Hi ­čÖé

Da der Sommer noch ein wenig auf sich warten l├Ąsst, dachte ich mir, dass ich mir das Fr├╝hlings/Sommerfeeling einfach nach Hause hole. Dazu habe ich mir ein Paar mini Kakteen gebaut, die ganz niedlich aussehen und auf jede Fensterbank und jedes Regal passen. Alternativ machen sie sich ├╝brigens auch super im Puppenhaus. Leider habe ich keines und kenne auch niemanden, der eins hat. Aber als Kind h├Ątte ich so etwas immer gebrauchen k├Ânnen ­čśÇ

Um einen Kaktus zu bauen, habe ich Fimo Air benutzt. Ich habe zu erst etwas Modelliermasse ausgerollt und zugeschnitten.  Dann habe ich es einfach zusammengerollt, damit daraus ein Zylinder entsteht, der letztendlich unser Blumentopf sein wird.

IMG_20150408_182141

IMG_20150408_182731

 

IMG_20150408_183225

 

Um den Blumentopf noch etwas realistischer erscheinen zu lassen, habe ich mit einem Borstenpinsel  in die Masse getupft, um so Blumenerde zu simulieren.

IMG_20150408_184041

Nun kann man versuchen, den Topf noch etwas zu gl├Ątten und nach unten hin schmaler zu formen.

Als n├Ąchstes habe ich den Kaktus geformt, wof├╝r ich einfach nur eine Wurst aus Modelliermasse gedreht habe und mit einem Messer die typischen Vertiefungen modelliert habe.

Da der Kaktus nicht auf dem Topf gehalten hat, habe ich das ganze gut durch trocknen lassen und einfach am n├Ąchsten Tag mit Hei├čkleber fest geklebt.


Gut durchgetrocknet und sicher befestigt, ging es nun daran, den Kaktus zu Bemalen. Hierf├╝r habe ich ganz normale Acrylmalfarbe genommen, die man zum Beispiel schon g├╝nstig im Bastelladen oder Drogerien kaufen kann.

IMG_20150409_152919

Beim Bemalen kann man seiner Fantasie nat├╝rlich freien Lauf lassen.

IMG_20150410_103602

Ich finde meinen ersten Kaktus ganz niedlich und habe mir noch weitere gebastelt. Als n├Ąchstes werde ich meinen k├╝nstlichen Kakteen noch ein kleines Terrarium bauen, damit sie auch richtig zur Geltung kommen.

Viel Spa├č beim nach basteln ­čÖé

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.